• Lisa

Gründe, warum Sie YouTube-Marketing brauchen

Aktualisiert: März 24

Seien wir ehrlich: Wir alle lieben Videos. Wir lieben es, ins Kino zu gehen, wir lieben es, die Videos anzuschauen, die Leute auf Facebook posten, wir lieben es, Videos zu streamen, damit wir bei Serien wie Orange Is the New Black und The Crown auf dem Laufenden bleiben können, wir lieben es, in Kaninchenlöcher auf YouTube abzutauchen - muss ich noch mehr sagen? Ein Video ist fesselnd! Es ist, als könnten wir nicht anders. Wie oft habe ich mir das Video von dem Hamster angesehen, der eine Karotte isst? Öfter, als ich zugeben möchte!


Wenn Menschen Videos so sehr lieben wie wir, lohnt es sich, Videos als Teil Ihrer Marketingstrategie in Betracht zu ziehen. Und mit einem Video meinen wir natürlich YouTube. Wenn Sie YouTube-Marketing noch nicht zu einem Teil Ihres Gesamtplans gemacht haben, lesen Sie weiter, um sechs Gründe zu erfahren, warum Sie YouTube-Marketing in Betracht ziehen sollten.



Grund 1: Videos SIND beliebt; und auf dem Vormarsch


Beliebtheit ist der Hauptgrund für die Nutzung von YouTube-Marketing. Betrachten Sie Ihren eigenen Videokonsum als Beweis. Wenn Sie sich heute noch kein Video angesehen haben, werden Sie es wahrscheinlich tun, bevor Sie heute Abend ins Bett gehen. Es könnte das Video Ihrer Nichte sein, die ihre ersten Schritte macht, das Ihre Schwester gerade auf Facebook geteilt hat. Es könnte die Fernsehsendung sein, die Sie gerade auf Netflix streamen. Es könnte ein Online-Video sein, mit dem Sie über eine Website wie Skillshare oder Simplilearn lernen. Oder es könnte sein, dass Sie auf YouTube versuchen, den neuesten Line Dance vor der Hochzeit Ihrer Cousine zu meistern.


Während Sie diese Videoinhalte konsumieren, sind Sie einer von Milliarden, die dies tun. YouTube hat über 1,8 Milliarden Nutzer pro Monat, mehr als Gmail und fast so viele wie Facebook. Apropos Facebook: 500 Millionen Menschen sehen sich jeden Tag Videos auf Facebook an - das ist eine halbe Milliarde. Ein Video ist so beliebt, dass Instagram die Dauer der auf seiner Plattform geposteten Videos erhöht hat, um die Nachfrage der Verbraucher zu befriedigen. Und diese Beliebtheit wird nur noch zunehmen. Cisco prognostiziert, dass das Ansehen von Videos bis zum Jahr 2021 82 Prozent des gesamten IP-Datenverkehrs ausmachen wird.


Kann ein Unternehmen bei einer derartigen Beliebtheit von Videos bei den Verbrauchern erfolgreich sein, ohne diesen Marketingkanal anzuzapfen?



Grund 2: Video funktioniert


Ein Video ist nicht nur immens populär, sondern auch immens effektiv, wenn es darum geht, Verbraucher zu binden und Inhalte zu teilen. Auf YouTube werden jeden Tag über 1 Milliarde Stunden an Inhalten angesehen, mehr als die Hälfte davon über mobile Geräte. Aber die Leute schauen nicht nur zu: Sie beschäftigen sich auch mit dem Video und teilen es. Verbraucher, die sich Demonstrationsvideos ansehen, kaufen mit 1,81-facher Wahrscheinlichkeit, und sie geben 2,6-mal mehr Geld auf Seiten mit Videos aus. Und Videos werden 1.200 Prozent häufiger geteilt als Text und Bilder zusammen.


Dies gilt sowohl für B2C- als auch für B2B-Vermarkter: Fast 70 Prozent der B2B-Marketer setzen Videos ein, und 82 Prozent der B2B-Marketer berichten von Erfolgen mit Video-Marketing.


Es sollte nicht überraschen, dass Videos ansprechender sind als Text oder Bilder, denn unser Gehirn nimmt visuelle Informationen viel schneller auf als Text - 60.000 Mal schneller - und Videos sprechen sowohl unsere visuellen als auch unsere auditiven Sinne an. Darüber hinaus ist ein Video emotionaler, was zu mehr Engagement führt, und es ist leichter zu merken. Würden Sie sich lieber diesen geretteten Biber ansehen, der versucht, einen Damm aus Wäsche und Fußmatten zu bauen, oder darüber lesen? Und welche Version würden Sie eher teilen?



Grund 3: YouTube ist eine Suchmaschine


Neben der Popularität und dem Engagement sollte YouTube-Marketing Teil Ihres Marketing-Mix sein, weil YouTube den Nutzern hilft, Ihre Videos zu finden. YouTube ist im Wesentlichen eine Suchmaschine, schließlich ist sie nach Google, dem Eigentümer von YouTube, die zweitgrößte. Als Suchmaschine hilft YouTube den Verbrauchern bei der Suche nach Inhalten, indem es mithilfe einer Empfehlungsmaschine Vorschläge basierend auf dem Nutzerverhalten macht. Tatsächlich sagt der Chief Product Officer von YouTube, dass die Verbraucher in 70 Prozent der Fälle Inhalte ansehen, die von den Empfehlungen von YouTube vorgeschlagen werden.


Das bedeutet, dass YouTube in Ihrem Namen arbeitet, auf eine Art und Weise, die Google nicht tut. Wenn sich jemand beispielsweise ein Video über die Reparatur eines Wasserhahns ansieht und Sie Sanitärbedarf verkaufen, wird diesem Nutzer möglicherweise Ihr Marketingvideo empfohlen.



Grund 4: Ihre Konkurrenten nutzen es


Der vierte Grund für den Einsatz von YouTube-Marketing ist, dass Ihre Konkurrenz es nutzt. eMarketer prognostiziert, dass die Ausgaben für Video-Marketing von 15,42 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 22,18 Milliarden Dollar im Jahr 2021 steigen werden. Wenn Ihre Konkurrenten noch nicht über YouTube Marketing betreiben, werden sie es wahrscheinlich bald tun. Sie sollten das auch tun.



Grund 5: YouTube kann Ihren SEO-Rankings helfen


Laut SearchEngineLand helfen Videos bei der Verbesserung des Suchmaschinenoptimierungs-Rankings (SEO), weil sie Google zeigen, dass eine Webseite reichhaltigen, hochwertigen Inhalt enthält. Sie können Ihr Video auch für die Suche optimieren, indem Sie Schlüsselwörter verwenden und das Videotranskript einfügen. Manche sagen, dass das Hosten Ihres Videos auf YouTube hilft, da Google Eigentümer von YouTube ist, obwohl das nicht sicher ist. Da ein Video eher geteilt wird, kann die Verwendung von Videos die Anzahl der Backlinks erhöhen, was wiederum die Suchmaschinenoptimierung verbessert.


Zusätzlich zu den SEO-Vorteilen werden Kunden mehr Zeit auf Ihrer Website verbringen, da ein Video ansprechender ist. Das senkt Ihre Absprungrate. Obwohl die Absprungrate unseres Wissens nach kein Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung ist, kann das Verbleiben der Besucher auf Ihrer Website die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie sich engagieren oder in Zukunft wieder auf Ihre Website zurückkehren werden.



Grund 6: Sie können es schaffen!


Wenn Sie von der Idee, Videos für das YouTube-Marketing zu erstellen, eingeschüchtert sind, können Sie sich sicher sein, dass Sie kein Tonteam anheuern, in eine schicke Kamera investieren oder einen Studioraum zum Filmen mieten müssen. Sie möchten qualitativ hochwertige Videos erstellen, ja, aber Sie müssen nicht eine ganz neue Abteilung gründen, um diese Aufgabe anzugehen. Wenn Sie nach Ratschlägen zum Erstellen von YouTube-Videos suchen oder sich einfach die Videos ansehen, die Ihre Konkurrenten produziert haben, werden Sie schnell feststellen, dass Sie das auch schaffen können.


In der Tat ist es wichtiger, dass Sie wissen, wie Sie YouTube als Marketinginstrument nutzen können, als wie Sie beeindruckende Videos erstellen. Und Simplilearn kann Ihnen dabei helfen, mit der YouTube und Video Marketing Zertifizierung. Diese Zertifizierung wird Ihnen beibringen, wie Sie Videos nutzen können, um Ihr Unternehmen zu fördern. Sie werden lernen, wie Sie eine Video-Marketing-Strategie entwickeln, wie Sie Ihre Inhalte bekannt machen und wie Sie sicherstellen, dass Ihre Videos auf mobilen Geräten gut funktionieren. Sie werden auch lernen, wie Sie Ihre Ergebnisse messen können und Sie werden praktische Projekte in Angriff nehmen, die die Lektionen einprägsam machen.


YouTube ist riesig und das Publikum ist da. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie auch dort sind, mit YouTube-Marketing. Und wenn Sie mich jetzt entschuldigen, ich möchte mir noch einmal diesen entzückenden, Karotten fressenden Hamster ansehen...



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

YouTube SEO 2021