• Lisa

YouTube SEO 2021

So erhalten Sie mehr Aufrufe auf YouTube



YouTube ist mit Abstand die beliebteste Videoplattform der Welt. Es ist so beliebt, dass es nach Facebook die am zweithäufigsten genutzte soziale Plattform ist .

Aus Marketingsicht ist YouTube ein zweischneidiges Schwert.

Auf der einen Seite haben Sie Millionen - nein, Milliarden - Zuschauer. Wenn das nicht genug wäre, ist YouTube nach Google auch die zweitbeliebteste Suchmaschine im Internet.

Dann gibt es noch den anderen Vorteil: Täglich werden über 720.000 Stunden Video auf YouTube hochgeladen . Das sind viele Videos, die miteinander konkurrieren, um gesehen zu werden.

Wie kann man das Schwert richtig einsetzen? Wir zeigen Ihnen wie. Lesen Sie weiter, um die Kunst der YouTube-Suchmaschinenoptimierung zu beherrschen und zu erfahren, wie Sie Ihre YouTube-Videos von den anderen abheben können.



YouTube SEO: Was ist das?


YouTube ist die zweitbeliebteste Suchmaschine im Internet, weil so viele Menschen es als Quelle für Informationen nutzen. YouTube weiss das und hat einen Weg entwickelt, alle hochgeladenen Videos zu kuratieren und in den Suchergebnissen zu platzieren.


Das ist der Grund, warum YouTube SEO eine Sache ist.


Der Prozess der YouTube-SEO kann in drei Hauptkomponenten aufgeteilt werden:


  • Keywords. Analysieren Sie die Wörter, die Menschen verwenden, um nach Ihrem Thema zu suchen.

  • Video-Inhalt. Erstellen eines Videos, das den Leuten die Informationen liefert, nach denen sie suchen.

  • Signale. Die richtigen Informationen an den richtigen Stellen platzieren, damit YouTube Ihre Videos bei der Suche nach Ihren Schlüsselwörtern hoch einstuft.

Kurz gesagt, es ist genau wie die Optimierung von Inhalten für Google, aber basierend auf den YouTube-Rankingfaktoren.


Es ist an der Zeit, sich näher damit zu befassen, wie Sie Ihr SEO für YouTube optimieren können.



So bewerten Sie YouTube-Videos


Die erste Regel für die Einstufung von Inhalten aller Art, sei es Video oder auf andere Weise, besteht darin, Inhalte zu erstellen, die von den Nutzern gewünscht werden. Egal wie gut deine YouTube-SEO ist, deine Videos werden nicht bewertet, wenn die Leute sie nicht sehen wollen.


Der erste Schritt zu grossartigen Inhalten ist ein grossartiger Videomacher. Versuchen Sie es mit Biteable, dem einfachsten Videomacher der Welt.


Der zweite Schritt besteht darin, herauszufinden, was die Leute wissen wollen und wie sie nach diesen Informationen suchen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.



SEO für YouTube: Keyword-Recherche


Ob Sie es glauben oder nicht, die leistungsstärksten Tools zur Keyword-Recherche sind die Suchmaschinen selbst. Spezialisierte SEO-Tools sind nützlich (und wir werden darauf zurückkommen), aber wir empfehlen, direkt zur Quelle zu gehen, bevor Sie sich mit den SEO-Tools befassen.

Google und YouTube - die beiden am häufigsten verwendeten Suchmaschinen der Welt - sind Ihre reichhaltigste Quelle für potenzielle Keywords und Keyword-Daten. Sie sind auch eine grossartige Möglichkeit, Video-Ideen zu generieren.

Sie wissen auch schon, wie man sie benutzt. Öffnen Sie Google oder YouTube, um sich auf Schritt 1 vorzubereiten.

Schritt 1: Suchen Sie nach Schlüsselwörtern.

Geben Sie zunächst ein potenzielles Keyword in die Google- oder YouTube-Suchleiste ein. Sie können mit einem breiten Keyword aus Ihrer Nische beginnen oder mit etwas, von dem Sie glauben, dass es ein interessantes Video macht. In beiden Fällen geben Sie langsam ein. Während der Eingabe wird eine Liste potenzieller Suchanfragen unter Ihren Keywords angezeigt. Diese basieren auf dem, wonach Menschen zuvor gesucht haben. Tun Sie dies sowohl bei Google als auch bei YouTube. Auf diese Weise können Sie ähnliche Schlüsselwörter identifizieren, mit denen Benutzer nach denselben Informationen suchen. Gelegentlich verwenden Menschen auf YouTube eine etwas andere Sprache als bei Google. Dies sind die vorgeschlagenen Suchanfragen von Google, basierend auf den Worten "Online-Video":




Dies sind die Vorschläge für dieselbe Suche auf YouTube:




All dies sind grossartige Schlüsselwörter, über die Sie Bescheid wissen sollten. Google und YouTube schlagen sie vor, weil die Leute viel nach ihnen suchen.

Wenn Sie eine solche Suche durchführen, sehen Sie auch, welche Begriffe am häufigsten verwendet werden. In unserem Beispiel lauteten die Startwörter "Online-Video". Die vorgeschlagene Fertigstellung sowohl von Google als auch von YouTube war "Online-Video-Editor", was besagt, dass "Online-Video-Editor" möglicherweise häufiger gesucht wird als "Online-Video-Maker".

Dies bringt uns zum nächsten Schritt: Auswahl der besten Keywords.


Schritt 2: Wählen Sie (zuerst) die Keywords mit der niedrigsten Konkurrenz aus.



Wenn Sie zwei potenzielle Keywords haben, die auf dasselbe verweisen, erstellen Sie am besten ein Video, das auf das Keyword mit der geringsten Konkurrenz abzielt.

Führen Sie eine Google-Suche für jede Keyword-Variante durch und überprüfen Sie, wie viele Ergebnisse für jedes Keyword vorliegen. Wenn Sie Videos erstellen, klicken Sie auf die Registerkarte "Videos", um die Ergebnisse auf Videos zu beschränken.

Es ist nichts Falsches daran, Keywords zu finden, die viel Konkurrenz haben. Sie benötigen jedoch ein wirklich gutes Video, um die besten Ergebnisse für ein Keyword mit hoher Konkurrenz zu erzielen. Beginnen Sie am besten mit der Ausrichtung auf Keywords mit geringerer Konkurrenz.

Bei unserer Suche haben wir festgestellt, dass "Online Video Maker" weniger wettbewerbsfähig ist als "Online Video Editor".


Online Video Maker" ist das weniger wettbewerbsfähige Keyword. Wenn Sie in ein ähnliches Dilemma geraten, verwenden Sie die Ergebnisse, um das beste Schlüsselwort für den Anfang zu ermitteln. Sie können jederzeit zurückkehren und ein weiteres Video erstellen, um später auf das wettbewerbsfähigere Keyword abzuzielen.



Schritt 3: Ideen für Inhalte ausgraben


Jetzt müssen Sie ein Basis-Keyword als Ziel festlegen. Sie müssen jedoch auch wissen, nach welchen Informationen zu diesem Keyword gesucht wird. Dies wird als "Suchabsicht" bezeichnet. Zum Glück hat Google die Antworten für Sie. Suchen Sie nach Ihrem Ziel-Keyword. Scrollen Sie dann nach unten. In den Suchergebnissen befindet sich ein Feld, in dem Fragen zu dem Keyword angezeigt werden.


Auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung von den Informationen, nach denen Personen suchen, wenn sie nach Ihrem Keyword suchen. Auf diese Weise können Sie Videos erstellen, die den Anforderungen des Suchers entsprechen. Diese Fragen machen auch gute Videotitel. Wir werden gleich darauf zurückkommen, wenn wir über die Optimierung von YouTube-Videos sprechen. Zusammenfassend hilft Ihnen dieser dreistufige Prozess dabei, Keywords zu finden, die für das Targeting geeignet sind, und den besten Inhalt für das Abrufen von Ansichten zu ermitteln. Wenn Sie bei Ihrer Keyword-Recherche noch einen Schritt weiter gehen möchten, greifen Sie zu einigen YouTube-SEO-Tools.


YouTube SEO-Tools


Der einzige Schwachpunkt bei der Verwendung von Google und YouTube zur Suche nach Keywords ist, dass sie relativ wenig Daten darüber bieten, wie viele Leute nach jedem Keyword und den relevanten YouTube-Tags suchen.


Hier kommen die YouTube SEO-Tools ins Spiel. Sie geben Ihnen noch mehr numerische Daten, um Ihr Keyword-Targeting zu verdeutlichen.


Wenn Sie YouTube-SEO-Tools verwenden, ist die grösste Information, die Sie erhalten, das Keyword-Suchvolumen. Dies hilft Ihnen, die Keywords zu finden, die genug Suchvolumen haben, um relevant zu sein. Denn einen Suchbegriff anzuvisieren, nach dem niemand sucht, ist im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Holzweg.


Die besten Keywords bekommen zwischen 100 und 1000 Suchanfragen pro Monat. Gegen ein Keyword, das mehr als 1000 Suchanfragen im Monat hat, ist nichts einzuwenden. Aber Sie sollten sich sehr genau überlegen, ob Sie Keywords mit weniger als 100 Suchanfragen pro Monat ins Visier nehmen und diese Keywords vielleicht weiter unten auf Ihrer To-Do-Liste platzieren.


Auf jeden Fall sind 100 bis 1000 Suchanfragen pro Monat die Goldlöckchen-Zone. Beginnen Sie mit den Keywords, die in diesen Bereich fallen.


Um Keyword-Suchdaten zu finden, benötigen Sie ein oder zwei SEO-Tools. Dies sind die besten YouTube-SEO-Tools, die es derzeit gibt.



Google Keyword Planner


Der Google Keyword-Planer ist das ursprüngliche SEO-Tool. Tatsächlich nutzen die meisten anderen SEO-Tools einfach die Google-API, um Daten aus dem Google Keyword-Planer zu ziehen und sie für Sie zu kuratieren.


Im Gegensatz zu diesen anderen Tools ist der Google Keyword-Planer kostenlos und gibt Ihnen Zugriff auf alle Google Keyword-Suchdaten. Die Navigation kann anfangs ein wenig komplex sein. Aber es ist das beliebteste SEO-Tool (dank der Tatsache, dass es kostenlos ist). Wenn Sie helfen, gibt es viele Inhalte, die Ihnen helfen, Ihren Weg durch den Keyword-Planer zu finden.



Ubersuggest


Ubersuggest ist eine supereinfache Alternative zum Google Keyword Planner, die Sie verwenden können, ohne ein Konto zu erstellen oder sich anzumelden . Sie erhalten die Keyword-Suchdaten, die Sie zur Auswahl der saftigsten Keywords benötigen.



TubeBuddy


TubeBuddy ist wahrscheinlich das umfassendste YouTube-SEO-Tool, da es speziell für die Optimierung von YouTube-Videos entwickelt wurde.

TubeBuddy bietet Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen, um den im vorherigen Abschnitt beschriebenen dreistufigen Prozess vollständig zu ersetzen. TubeBuddy erledigt nicht nur all diese Arbeiten für Sie, sondern sammelt auch alle Ihre Informationen in einem einzigen zentralen Dashboard. Wenn Sie alle Ihre YouTube-SEO-Daten aus einer Hand erhalten möchten, ist TubeBuddy der richtige Weg.



VidIQ Vision für YouTube


VidIQ Vision ist eine Browser-Erweiterung, die TubeBuddy ähnelt. Es ist ein weiteres spezialisiertes YouTube-SEO-Tool, mit dem Sie spezifische Einblicke in YouTube-Suchdaten erhalten. Der Hauptunterschied zwischen VidIQ Vision und TubeBuddy ist das zentrale Dashboard.

TubeBuddy verfolgt einen viel visuelleren Ansatz und bietet eine qualitativere Analyse. TubeBuddy priorisiert die numerischen Daten und präsentiert alle Informationen im Einklang mit dem YouTube-Seherlebnis.

Beide Tools bieten Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihre YouTube-Videos optimal zu nutzen. Dorthin gehen wir als nächstes.



So optimieren Sie YouTube-Videos


Einfach ausgedrückt bedeutet die Optimierung Ihrer YouTube-Videos, dass Sie Ihr primäres Keyword und verwandte Keywords an den Stellen platzieren, an denen YouTube aussieht. Auf diese Weise sendest du YouTube die richtigen Signale, worum es in deinem Video geht.

Wenn YouTube deine Videos überprüft, werden zwei wichtige Datensätze überprüft: die Metadaten (Informationen, die deine Zuschauer NICHT sehen können) und die Daten (Informationen, die deine Zuschauer sehen können). Zwischen diesen beiden Datensätzen befindet sich eine Grauzone, da dem Betrachter einige Metadaten zur Verfügung stehen.

Diese losen Kategorien sind präzise genug, um Ihnen zu helfen, die richtigen Informationen am richtigen Ort zu platzieren. So funktioniert das.



Optimieren Sie die Metadaten


In gewisser Hinsicht sind Metadaten am einfachsten zu optimieren, da Ihr Betrachter das meiste davon nicht sehen kann. Sie können Ihre Keywords einfach eingeben, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie unangenehm klingen. Es ist nur für die Computer da und sie kümmern sich nicht um Ihre Prosa. Dies sind die zu optimierenden Metadatenbereiche:

  • Videodateiname

Fügen Sie Ihr Ziel-Keyword oder Ihre Keywords vor dem Hochladen in den Videodateinamen ein. Zuschauer können es nicht sehen. Sie können hier schamlos Schlüsselwörter einfügen. Natürlich nicht verrückt werden. Ein Videodateiname wie "what_is_the_best_online_video_editor_in_the_world" behandelt jedoch unser Ziel-Keyword und eine Frage zu diesem Keyword.

  • Video-Transkript und Untertitel

Bots können Ihr Video nicht ansehen. Aber sie können das Protokoll lesen. Fügen Sie Ihr Transkript (und Ihre Hauptschlüsselwörter in Ihr Video ein) ein, damit die Bots Ihr Video verstehen (und bewerten) können.

Diese beiden Bereiche sind Slam Dunks, um Ihr Keyword vor den YouTube-Algorithmus zu stellen und Ihr Video in den Suchergebnissen höher zu platzieren. Nutzen Sie diese einfache Keyword-Füllung.



Optimieren Sie die Daten


Dies sind die Informationen, die Ihr Betrachter sehen kann. Sie müssen hier etwas vorsichtiger sein. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Keywords angeben, aber Sie müssen sie natürlich verwenden. Wenn Ihr Titel oder Ihre Beschreibung unangenehm oder erzwungen aussieht, riskieren Sie, dass Ihre SEO zu transparent wird und die Zuschauer verloren gehen.

Drücken Sie Ihre Keywords geschickt in die folgenden Teile Ihres Videos:

  • Videotitel

Fügen Sie Ihr Schlüsselwort in Ihren Titel ein. Wenn Ihr Video eine bestimmte Frage mit Ihrem Keyword beantwortet, fügen Sie diese Frage oder die Antwort auf diese Frage in den Titel ein.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Titel klar und informativ ist und nicht nur eine Sammlung der relevanten Suchbegriffe. Ihr Titel muss die Schlüsselwörter verwenden, um klar zu kommunizieren, dass Ihr Video die Informationen enthält, nach denen Ihre Zuschauer suchen (wie der Titel dieses Artikels. Schön, oder?).

  • Videobeschreibung

Schreiben Sie eine klare und genaue Beschreibung Ihres Videos. Mit Ihren Ziel-Keywords. Genau wie der Titel sollte Ihre Beschreibung Ihre Schlüsselwörter verwenden, um den Zuschauern mitzuteilen, dass Sie die Informationen haben, nach denen sie suchen.

Laden Sie Ihre wichtigsten Schlüsselwörter am Anfang der Beschreibung und pfeffern Sie Ihre anderen Schlüsselwörter durchgehend. Haben Sie keine Angst, eine lange Beschreibung zu schreiben. Je mehr Sie eingeben, desto klarer werden die Signale, die Sie senden.


YouTube-Tags YouTube-Tags erhalten einen eigenen Bereich, da sie - wie der Name schon sagt - nur bei YouTube vorkommen. Natürlich musst du deine Ziel-Keywords in die YouTube-Tags für deine Videos einfügen. Wenn Sie jedoch TubeBuddy oder VidIq verwenden, zeigen Ihnen diese Tools die Tags an, die anderen Videos zugeordnet sind, die auf dieselben Keywords abzielen, die Sie verfolgen. Einige dieser Tags sind nicht so offensichtlich, wie Sie vielleicht denken. Mit TubeBuddy und VidIq können Sie erfahren, was Ihre Konkurrenten bereits über die Optimierung von YouTube-Videos in Ihrer Nische wissen. Wenn Sie diese Tools nicht verwenden, gibt es einen anderen Weg - Google. Sie können die Suchmaschine verwenden, um potenzielle YouTube-Tags zu finden. Am Ende aller Google-Suchergebnisse befindet sich eine Liste verwandter Suchbegriffe. Diese machen oft gute YouTube-Tags.


Natürlich sind nicht alle diese verwandten Suchanfragen ideale YouTube-Tags. Sie geben Ihnen jedoch eine gute Vorstellung von den Begriffen, die Ihr Haupt-Keyword umgeben, und geben Ihnen Optionen für Ihre YouTube-Tags. Technisch gesehen sind YouTube-Tags Metadaten, sodass Sie sich keine Gedanken über das Schreiben für Menschen machen müssen. Halten Sie sich einfach an die Schlüsselwörter, um die Dinge für den Algorithmus klar zu halten. Videooptimierung Der letzte Aspekt der YouTube-Videooptimierung liegt im Videoerstellungsprozess. Das Geschäftsmodell von YouTube besteht darin, die Nutzer dazu zu bringen, Videos so lange wie möglich und so viele Videos wie möglich anzusehen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass jeder Zuschauer mehr Anzeigen sieht und YouTube mehr Werbeeinnahmen erzielt. Daher wird YouTube deine Videos höher einstufen, wenn sie länger Zuschauer behalten. Aus diesem Grund sollten Sie versuchen, Ihr gesamtes Video nützlich zu machen. Mach keine langen Videos, nur um es zu tun. Sie möchten, dass Ihre Zuschauer das Ganze sehen. Wenn die meisten deiner Zuschauer dein Video bis zum Ende ansehen, betrachtet YouTube es als „Video mit hoher Aufbewahrung“ und ordnet es höher ein. Neben der Zuschauerbindung gibt es noch andere Faktoren, die zu deinem YouTube-Ranking beitragen, die du beim Erstellen deiner Videos berücksichtigen solltest. YouTube-Ranking-Faktoren Die meisten YouTube-Ranking-Faktoren basieren auf dem Engagement der Zuschauer. YouTube bietet den Zuschauern die Möglichkeit, mit Ihrem Video zu interagieren und darauf zu reagieren. Und der YouTube-Algorithmus berücksichtigt diese Zuschauerinteraktionen, wenn er seine Video-Ranking-Magie ausübt. Videokommentare

Kommentare signalisieren, dass Ihr Video einige interessante Informationen enthielt. Auch negative Kommentare sind besser als keine Kommentare. Sie können gerne Leute bitten, Ihr Video zu diskutieren oder eine Frage in den Kommentaren zu beantworten, um Kommentare zu Ihrem Video einzuholen. Dies trägt zur Verbesserung der Platzierungen Ihres Videos bei. Antworten Sie auch auf Kommentare zu Ihrem Video (dies hilft, noch mehr Kommentare zu erhalten). Abonnieren Sie nach dem Anschauen Wenn Sie Abonnenten für Ihren Kanal gewinnen, wird deutlich, dass Sie ein Video erstellt haben, mit dem die Nutzer mehr Videos von Ihnen sehen möchten. YouTube liebt dies, weil sie möchten, dass die Leute mehr Videos sehen. Wenn Sie die Anzahl Ihrer Abonnenten erhöhen, wird nicht nur das Ranking eines Videos verbessert, das die Nutzer nach dem Ansehen zum Abonnieren bringt, sondern YouTube wird auch aufgefordert, Ihre Videos den Zuschauern vorzuschlagen, um mehr Aufrufe für Ihre anderen Videos zu erhalten. Erinnern Sie die Leute in Ihren Videos daran, dass Sie andere nützliche Videos haben und diese abonnieren können, um das Ansehen Ihrer Inhalte noch einfacher zu machen. Video-Shares Freigaben sind ein weiteres starkes Signal dafür, dass Ihr Video zufriedene Zuschauer hat und dass sie die Informationen erhalten haben, nach denen sie gesucht haben. Mit Freigaben erhalten Sie außerdem mehr Aufrufe für Ihr Video, wodurch die Platzierungen weiter verbessert werden. Klickrate Wenn du dein Video hochlegst, führt der YouTube-Algorithmus ein kleines Experiment durch. Ihr Video wird in den Top-Suchergebnissen für Ihren Zielsuchbegriff angezeigt (wenn Sie Ihre Keywords an den richtigen Stellen haben). Wenn Nutzer auf Ihr Video klicken, wenn es in den Suchergebnissen angezeigt wird, zeigt YouTube Ihr Video in den Suchergebnissen für weitere Suchanfragen an. Wenn Nutzer nicht auf dein Video klicken, wird es von YouTube in der Ergebnisliste weiter nach unten verschoben. Dies bedeutet, dass Ihr Titel klar und überzeugend sein muss. Wie auch dein Vorschaubild. Es wird viel darüber diskutiert, was das perfekte YouTube-Miniaturbild ausmacht . Der Konsens scheint jedoch zu sein, dass Ihre Miniaturansicht ein Bild enthalten sollte, das den Inhalt Ihres Videos genau wiedergibt, sowie einen kurzen Textausschnitt, der Ihr Video zusammenfasst (geben Sie Ihr Keyword ein, wenn es sinnvoll ist). In jedem Fall muss Ihr Video in den Suchergebnissen verlockend aussehen. Dies bedeutet, dass Sie einen starken Titel und ein interessantes Miniaturbild erstellen. Daumen hoch / Daumen runter


Dieser ist ziemlich selbsterklärend. Es gibt einige Informationen, die darauf hindeuten, dass ein paar Daumen nach unten besser sind als gar keine Reaktionen. Aber mehr Daumen hoch ist besser, also versuchen Sie, mehr davon zu bekommen. Videolänge Im Gegensatz zu Facebook-Videos schneiden längere Videos auf YouTube besser ab . Es gibt keine magische Zahl für die Videolänge, aber die Videos mit dem höchsten Rang auf YouTube liegen zwischen 15 und 20 Minuten.


Dies bedeutet nicht, dass Ihre Videos zwischen 15 und 20 Minuten sein müssen. Hab einfach keine Angst davor, ein längeres Video zu machen, wenn das Thema eine längere Laufzeit erfordert. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Thema gründlich und vollständig zu behandeln, und vermeiden Sie das Hinzufügen von Flusen, um die Laufzeit zu verbessern. All diese Faktoren tragen zu deinen YouTube-Rankings bei. Wenn Sie ein Video erstellen, das den Nutzern die gewünschten Informationen liefert, werden Sie in all diesen Ranking-Faktoren wahrscheinlich standardmäßig gut abschneiden. Wir wissen, dass es eine lange Fahrt war. Aber wir nähern uns hier der Verpackung. YouTube SEO Tipps Hier ist eine Blitzrunde mit YouTube-SEO-Tipps, mit denen Sie Ihre Anzahl der Aufrufe steigern können.

  • 1. Wählen Sie ein Ziel-Keyword aus und identifizieren Sie eine Frage zu diesem Keyword, die Sie in Ihrem Video beantworten möchten.

Menschen nutzen das Internet, um Informationen zu finden. Die Leute haben Fragen und brauchen Antworten. Wenn Sie gute Keywords identifizieren und Fragen zu Ihrem Keyword beantworten, werden Videos erstellt, die einen Rang haben, weil sie Zuschauer anziehen.

  • 2. Fügen Sie Ihre Schlüsselwörter in die Daten UND die Metadaten ein.

Die meisten Leute setzen ihre Keywords intuitiv in den Titel und die Beschreibung ihres Videos ein, denn darum geht es in ihrem Video. Aber die Leute vergessen oft oder wissen nicht, dass die Metadaten wichtig sind. Denken Sie daran, Ihr Keyword in Ihren Videodateinamen einzufügen, ein Transkript und Untertitel mit Ihren Keywords hochzuladen und die YouTube-Tags zu nutzen, um Ihre Keywords in allen Videos zu platzieren. Auf diese Weise kannst du deine Keywords den YouTube-Bots zeigen und sie werden so beeindruckt sein, dass sie dein Video höher einstufen.

  • 3. Produzieren Sie Videos, die die Fragen Ihrer Zuschauer beantworten.

YouTube ist die Bedienungsanleitung der modernen Welt. Es kann andere Perspektiven geben, um sich Ihren Keywords zu nähern. Wenn Sie jedoch Fragen zu Ihrem Keyword beantworten und den Leuten zeigen, wie man Dinge macht, haben Sie die höchste Chance, auf YouTube eine gute Leistung zu erzielen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die besten fragebasierten Keywords für Ihre Nische finden, beginnen Sie in den Google-Ergebnissen im Feld "Personen fragen auch". Wenn du relevante Fragen beantwortest und Menschen dabei hilfst, Dinge zu tun, wird dein Video höchstwahrscheinlich in allen Bereichen glänzen, in denen YouTube Videos bewertet. All dies bringt uns zurück zu unserer einfachen Definition von YouTube SEO: Es geht darum herauszufinden, welche Keywords verwendet werden, um die Informationen zu finden, die Sie haben, diese Informationen in ein verlockendes, unterhaltsames Video zu integrieren und dann die entsprechenden Keywords dort zu platzieren, wo YouTube sie finden kann. Und das lässt eine Sache übrig, die wir noch nicht behandelt haben ... Mach verrückte gute YouTube-Videos mit Biteable Wenn Sie in letzter Zeit auf YouTube waren, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Videoqualität ziemlich hoch geworden ist. Das kann einschüchternd wirken. Vor allem, wenn Sie keine ausgefallenen Videogeräte oder Software haben. Biteable ist hier um zu helfen. Mit Biteable können Sie die Leistung professioneller Videoerstellungssoftware in Ihren Browser integrieren (direkt neben Ihrem YouTube-Tab). Erstelle dein erstes Video in wenigen Minuten mit einer unserer YouTube-Vorlagen . Nicht ganz bereit, Videos zu machen? Erfahren Sie mehr über YouTube-Marketing , um Ihr YouTube-Wissen abzurunden.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geld-zurück-Garantie

Swissness

100% echte View's

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram